Aus alt mach neu – der Spiel- und Kletterturm

Im November des Jahres 2018 wurden auf einer Vorstandssitzung des Fördervereins Feriendorf Eisenberg e.V. gesammelte Ideen zu verschiedenen Projekten für das Feriendorf erörtert. An Ideen – eine schöner als die andere – mangelte es nicht und so wurden diese zunächst nach möglicher Finanzierung und Priorität sortiert. Im Folgenden sollte das besagte Projekt im Rahmen des anstehenden 20-jährigen Jubiläums des Fördervereins eingeweiht und somit bis zu diesem umsetzbar sein und etwas Besonderes darstellen. Da in den letzten Jahren trotz regelmäßiger Pflege der bestehende Spiel- und Kletterturm, immer weiter zurück-gebaut werden musste und aufgrund der Verkehrssicherheit letztendlich gänzlich abzubauen war, konnte man sich recht schnell auf eine Neuerstellung einigen.

Im Dezember erhielt der Förderverein die erfreuliche Mitteilung einer Förderungszusage der Reichsbund Stiftung. Diese erklärte sich bereit, dem Förderverein Mittel in Höhe von 5.000 € bereitzustellen, womit die so wichtige Anfangsfinanzierung gegeben war.

Der bestehenden Förderungszusage der Reichsbund Stiftung folgte auch die Zusage für Unterstützung durch den Jugend Ferien-Service und es konnten Angebote bei verschiedenen Händlern und Herstellern eingeholt werden. Der Vorstand hat sich gemeinsam mit dem Jugend Ferien-Service letztendlich für einen Spielturm – Winnetoo – der Firma Linofant entschieden. Die Gesamtkosten für den erwählten Spiel- und Kletterturm sollten sich somit auf stolze 15.000 € belaufen. Nun wurde viel Energie in die weitere Beschaffung von Spendengeldern investiert. Es konnten in den folgenden Monaten aus Politik und Wirtschaft weitere 5.400 € an Spendengeldern akquiriert werden. Die Restkosten von 4.600 € für Aufbau, Montage und TÜV-Abnahme finanzierte der Jugend Ferien-Service. Folglich wurde die Bestellung im März 2019 getätigt. In den beiden durchgeführten Workcamps des Frühjahres 2019 wurde das Gelände entsprechend vorbereitet, sodass einem Aufbau nichts mehr im Wege stand.

Die Fertigstellung der Anlage fand tatsächlich erst kurz vor der Jubiläumsfeier des 20-jährigen Bestehens statt, in dessen Rahmen der Turm durch Frau Rita Maria Rzyski (Dezernentin für Personal, Bildung, Jugend und Familie der Landeshauptstadt Hannover) feierlich eingeweiht wurde. Frau Rzyski bedankte sich in ihrer Ansprache für eine gute Zusammenarbeit, die anhaltende Unterstützung sowie das große Engagement des Fördervereins für eine in ihren Augen sehr wichtige Einrichtung der Landeshauptstadt Hannover in der Kinder- und Jugendarbeit. Ebenfalls sagte sie dem Förderverein ihre persönliche Unterstützung zu.

Für zukünftige Projekte ist der Förderverein weiterhin auf die Unterstützung der Öffentlichkeit angewiesen. Ohne den persönlichen Einsatz von Nichtmitgliedern und Mitgliedern, der finanziellen Förderung in Form von Spenden und Mitgliedsbeiträgen, der Bewerbung und Verbreitung unserer Tätigkeiten u.a., wären diese nicht möglich.

Der Förderverein Feriendorf Eisenberg e.V. freut sich über die großzügige Unterstützung durch die Reichsbund Stiftung mit der die Umsetzung dieses Projekts erst ermöglicht wurde.


Aus alt mach neu – der Spiel- und Kletterturm - Bild1
Aus alt mach neu – der Spiel- und Kletterturm - Bild2
Aus alt mach neu – der Spiel- und Kletterturm - Bild3