Mittelverwendung 2019

 

Datum Projektvorschläge Projektbeschreibung Betrag
15.01.

Leuchtturm e.V.
Unna

Projekt „Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche“

2. Rate aus Mittelzusagen 2017

4.000,00 €
09.07.

Caritas im Norden e.V.
Hamburg

Projekt „Straßenvisite“ (ehem. CITYmobil)

sozialpsychatrische Straßensozialarbeit in Hamburger Innenstadt, Obdachlosenhilfe, Hilfe für diese Menschen bei der Bewältigung aktueller Aufgaben und Vermittlung weitergehender Hilfe, nur spendenfinanziert, Gesamtkosten: 33.000 €, wird vom SoVD Hamburg unterstützt

10.000,00 €
09.07.

Diakonisches Werk
Hannover gGmbH

Projekt „TaF 19“

Teilzeitausbildung für junge Frauen mit Kind, Integration in den Arbeitsmarkt, sozialpädagogische Begleitung, Lernbegleitung, Kinderbetreuung, Zusammenarbeit mit Betrieben und Berufsschulen, für 30 junge Mütter

10.000,00 €
09.07.

Lavia e.V.
Gelsenkirchen
Familientrauerbegleitung

Projekt „Kindertrauergruppe“

Kindertrauergruppe im Alter von 5–8 Jahren, Erstbegleitung mit Aufarbeitung der Trauer, wegen hohen Bedarfs Einrichtung einer weiteren Gruppe, Gesamtkosten pro Jahr 7.200 €, Projektzeit 2 Jahre, Anfrage 2 x 4.000 €, im Letzten Jahr bereits genehmigt

4.000,00 €
10.09.

SoVD-Landesvervand
Niedersachsen e.V.

Projekt „Lernmaterial zum Filmprojekt Weserlust Hotel“

Inklusives Leuchtturmprojekt, Begleitinfo zum Film Weserlust Hotel, als Unterstützung für Schulprogramme und zur Lehrerfortbildung zum Thema Inklusion, Filmhelft in leichte Sprachen übersetzt, Einsatz in Schulen, erscheinen im Nds. Schulverwaltungsblatt, bereits im Kuratorium besprochen und befürwortet

10.000,00 €
24.09.

Förderverein
Otto-Preußler-Schule
Hannover e.V.

Projekt „MUTproben Inklusive – was es heißt inklusiv zu leben“

Theaterprojekt mit Schulkindern 4. Klasse inklusiv, mit der Frage: Warum muss man, damit Inklusion funktioniert, eigentlich „Mutig-Sein“? Theaterszenen zu den Themen: MUT verlieren, MUT schöpfen, MUT machen, MUT proben, Gesamtkosten: 7.000 €

7.000,00 €
03.12.

Hannover United
gemeinnützig und förderwürdig anerkannt

Projekt „Stipendium Oliver Jantz“

Rollstuhl-Basketballspieler, haben wir schon einmal für zwei Jahre unterstützt. Ausbildung in Peine, Umzug in Sportler-WG Akademie Hannover, finanzielle Schwierigkeiten in der Familie, Mutter pflegt dementen Vater, Familie kann Unterkunft nicht mehr bezahlen, Stipendium von 400 € mtl. für zwei Jahre, pro Jahr 4.800 €

4.800,00 €

Gesamt

49.800,00 €

Mittelverwendung 2018

 

Datum Projektvorschläge Projektbeschreibung Betrag
26.06.

Turn-Klubb zu Hannover

Geräteanschaffung und bauliche Optimierung für Menschen mit Behinderungen

Anschaffung eines Oberkörperergometers zur Optimierung des Trainings für Rollstuhlfahrer, Optimierung der Einrichtung durch ein Tastleitsystem, Dusch-Rollstuhl und weitere Maßnahmen. Rollstuhlfahrern und Menschen mit einer Sehbehinderung soll eigenständige Nutzung des Gesundheitsstudios ermöglichen.

4.000,00 €
26.06.

BBW Stendal
Neumünster

Interkulturelles Natur- und Sportcamp 2018

Ferienprojekt am Werbellinsee für unbegleitete, minderjährige Jugendliche und Jugendliche mit Benachteiligung und Behinderung aus Deutschland. 28 Teilnehmer sollen trotz Benachteiligung und schwieriger sozialer Ausgangslage die Möglichkeit einer aktiven Feriengestaltung bekommen. Abbau von Vorurteilen, interkulturelle Kommunikation, Entgegenwirken rechtsextremer Anschauungen, Schwerkunkt: Natur und Sport, Förderung im kommunikativen und lebenspraktischen Bereich.

7.540,00 €
26.06. Internationaler Schulbauernhof
Hardegsen gGmbH

Die interkulturelle Ernährungswerkstatt

Einrichtung einer zweiten Lehrküche als Teil des inklusiven Bildungsangebotes. Pädagogisches Konzept – Arbeit in Tierställen, auf dem Feld und Garten Gleichberechtigte Begegnung von Schülern mit und ohne Einschränkung, sozial schwierigen Verhältnissen mit und ohne Migrationshintergrund. Inklusion benachteiligter Gruppen, inhaltliche Weiterentwicklung des inklusiven Bildungsangebotes des Hofes. Angebot an Kinder und Jugendliche im Alter von ca. 8–16 Jahren sowie an ihre Lehrerinnen und Lehrer.

4250,00 €
26.06. Initiative Schlüssel für Alle e.V.
Information und Aufklärung für Menschen mit Hörbehinderung Heidenheim

Brücken Bauen – Verbinden-Denken-Handeln

Verein für gehörlose und hörgeschädigte Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Projektziele: weniger Berührungsängste auf beiden Seiten, Freundschaften, die unterschiedliche Ausgangssituationen überbrücken, „sprachliche“ Annäherung in der gemeinsamen Betätigung, voneinander Lernen durch beispielhafte Erfahlungen und die einfache Freude an der Gemeinsamkeit. Zielgruppe: Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsenen mit Sinnesbehinderungen Abschluss – Beteiligung am „Miteinanderfest – Fest der Kulturen erleben“ Heidenheim.

6.800,00 €
26.06 Asphalt Hannover
Obdachlosen-Magazin

Asphalt ist das soziale Straßenmagazin für Hannover und Niedersachsen

Asphalt-Verkäuferinnen und -Verkäufer sind Menschen mit brüchigen Biographien. Viele sind oder waren wohnungslos, alle sind von Armut betroffen. Durch den Verkauf des Magazins versuchen sie, ihrem Leben wieder Struktur und Sinn zu verleihen. Der Magazinpreis beträgt im Straßenverkauf 2,20 Euro, davon behalten die Verkäuferinnen und Verkäufer 1,10 Euro. Spenden werden sowohl zur Gesamtfinanzierung des Projekts als auch zur direkten Unterstützung derVerkäuferinnen und Verkäufer verwendet: Immer wieder müssen wir z. B. Verkäuferjacken, -westen, -mützen und -taschen anfertigen lassen oder in besonderen Notfällen finanzielle Einzelhilfe leisten. Ebenso ermöglichen Sie mit Ihrer Spende, dass wir z. B. Sommergrillfeste und Weihnachtsfeiern für unsere Verkäuferinnen und Verkäufer veranstalten können.

5.000,00 €
26.06. Hinz&Kunzt Hamburg
Obdachlosen-Magazin

Hinz&Kunzt ist derzeit Deutschlands auflagenstärkstes Straßenmagazin

mit den Schwerpunkten Sozialpolitik, Hamburg-Themen und Kultur. Das Heft wird von Profis gemacht und von mehr als 500 Obdachlosen, Wohnungslosen, Ex-Obdachlosen und von Menschen in prekären Lebenslagen auf der Straße verkauft. Hinz&Kunzt ist ein integratives Projekt: Unter einem Dach befinden sich die Redaktion, der kaufmännische Bereich, der Vertrieb und die Sozialarbeit. Der Vertrieb ist das Herz von Hinz&Kunzt. Hier werden die Magazine an die Verkäufer verkauft und Verkaufsplätze vereinbart. Am Kaffeetresen können sich unsere Verkäufer bei einem Kaffee aufwärmen, mit Kollegen austauschen oder einfach nur Energie tanken. Die Türen der Sozialarbeiter stehen immer offen. Sie beraten die Hinz&Künztler bei Suchtproblemen, Geldsorgen, helfen bei der Suche nach einer Unterkunft oder Wohnung, bei Stress mit den Ämtern oder Ärger mit der Familie. In Arbeitskreisen, bei Journalisten und Politikern sind wir als Experten für Armut gefragt und leisten Lobbyarbeit.

5.000,00 €
11.12. Hannover United
gemeinnützig und förderwürdig anerkannt

Projekt „Stipendium Oliver Jantz“

Rollstuhl-Baketballpieler, haben wir schon einmal für zwei Jahre unterstützt. Ausbildung in Peine, Umzug in Sportler-WG Akademie Hannover finanzielle Schwierigkeiten in der Familie, Mutter pflegt dementen Vater. Familie kann Unterkunft nicht mehr bezahlen. Stipendium von 400 € mtl. für zwei Jahre, pro Jahr 4.800 €

4.800,00 €
11.12. AWO Kreisverband
Auerbach/Vogtland e.V.

Projekt „Inklusion rockt! – ein Konzert mit Nachhaltigkeit“

„Heim in Göltzschtal“ ist eine Einrichtung für Menschen mit psychischen Erkrankungen und/oder geistiger Behinderung. Wunsch nach einem echten Rockkonzert, Ziel ist eine Inklusion der Bewohner als Teilhabe am gesellschaftlichen Leben mit nichtbehinderten Menschen. Schaffung eines kulturellen Highlightes, positive Wirkung von Musik und Rhythmus.

3.000,00 €
11.12. Lavia e.V.
Gelsenkirchen
Familientrauerbegleitung

Projekt „Kindertrauergruppe“

Kindertrauergruppe im Alter von 5–8 Jahren, Erstbegleitung mit Aufarbeitung der Trauer, wegen hohen Bedarfs Einrichtung einer weiteren Gruppe Gesamtkosten pro Jahr 7.200 €, Projektzeit 2 Jahre, Anfrage 2 x 4.000 €

4.000,00 €
11.12. Förderverein Feriendorf
Eisenberg e.V.

Projekt „Spielturm im Feriendorf Eisenberg – Günter Richta“

Freizeitpädagogisches Feriendorf für Kinder und Jugendlichen aus der Stadt Hannover aus sozial schwachen Familien, anerkanntes Feriendorf alter Spielturm soll ersetzt werden Kosten 10.043 €

5.000,00 €
11.12. A little help from my friends e.V.
Hannover

„A little help from my friends e.V.“ hilft schnell und unbürokratisch

Menschen in Hannover, die unverschuldet in eine finanzielle Notsituation geraten sind und bei denen die bestehenden sozialen Strukturen nicht greifen. Bedürftigkeit nach dem Sozialgesetz, also Empfänger von ALG2, Grundsicherung, einer geringen Rente und Ähnliches. Beispiele: Übernahme der Mietschulden, Zahlung der Stromrechnung, Kauf eines Schlafsofas für einen Vater, damit Kinder zu Besuch kommen können

5.000,00 €

Gesamt

54.390,00 €

Mittelverwendung 2017

 

Datum Projektvorschläge Projektbeschreibung Betrag
 

Lebenshilfe Landesverband
Hamburg e.V.

Projekt „Beratungspunkt Flucht UND Behinderung“

Beratungsangebot für und eine Begleitung von gefüchteten Menschen mit Behinderung und deren Angehörige. Ziel der Beratung und Begleitung:
kultursensible Information mit DolmetscherInnen zur Überwindung, sprachlicher Barrieren, Überleitung der Betroffenen in bestehende Hilfesysteme, Betreuung im eigenen Wohnraum und Hilfe für Familien mit behinderten Kindern, Teilübernahme der Dolmetscherkosten und päd. Fachkraft

5.000,00 €
 

Deutscher Kinderschutzbund e.V.
Neumünster

Projekt „Ausbildung von Familienpaten 2017″

Ausbildung und Qualifizierung von ehrenamtlichen Familienpaten Einsatz bei Familien mit mangelnden Sprachkenntnissen, familiären Belastungen, Gesundheitsproblemen, Armut, beengte Wohnverhältnissen

2.500,00 €
  Hannover United e.V.
Rollstuhlbasketball

Projekt „Rollstuhlbasketball macht Schule – Sitzenbleiben erwünscht“

Spieler der Bundesliegamannschaft führen an Schulen Projekttage durch Ziel: Sensibilisierung für Menschen/Sportler mit Behinderung Abbau von Berührungsängsten, Brücken bauen, Entwicklung und Förderung von Integration und Inklusion,

6.000,00 €
  Martinsclub Bremen e.V.
Träger der Behindertenhilfe
Bremen

Projekt „Alles Inklusive Festival“

Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung. Ein musikalisches und künstlerisches Fest für Kinder, Jugendliche und ihre Familien.
Ziel: Abbau von Vorurteilen und gedanklichen Barrieren, im gemeinsamen Erleben werden Unterschiede nebensächlich. Bühnenprogramm von Menschen mit und ohne Behinderung gestaltet.

10.000,00 €
  Initiative Unter einem Dach
Hannover

Projekt „UNTER EINEM DACH“

Kulturelles Integrationsprojekt für Menschen mit Zuwanderungs- und Fluchterfahrung, sechs Projekte über Kultur, Werkstatt, Stadtteilleben, Kostüm- und Modedesign in Kooperation mit Hochschule, VHS, Nähwerkstatt Stadtteilkultur Linden, Historisches Museum, Hafven Eventspace

5.000,00 €
  Rollstuhlsportgemeinschaft
Langenhagen 82 e.V.

Projekt „Selbstverteidigung für Menschen im Rollstuhl“

Workshop und Trainingstage für Kinder und Jugendliche im Rollstuhl Ziele: Vorbereitung und Prävention in Bezug auf Übergriffe, Abbau von Ängsten, Stärkung des Selbstvertrauens, Handlungsfähigkeit in Krisensituationen, professionelle Begleitung, jahrelange Erfahrung

2.500,00 €
  Prophil
Freundeskreis der Bremer
Philharmoniker e.V.

Projekt „Schule auf Kultouren“

Kooperation zwischen Grundschule „Am Wasser“ in Bremen-Nord und den Bremer Philharmonikern, Schule im Problemstadtteil mit vielen Nationen, Kinder mit Behinderungen, Schulkonzert Bremer Philharmoniker Schwerpunkt „Schlagwerk und Gesang“ Projekttag „Das Improorchester“ mit Ensemble der Bremer Philharmoniker
Ziel: Bildungschancen im sozial benachteiligten Quartier zu erhöhen.

5.000,00 €
  Diakonisches Werk
Hannover

Projekt „Teilzeitausbildung für junge Frauen mit Kind“

Ziel: junge Frauen (mit Kind) beraten, begleiten, unterstützen, um eine langfristige Integration auf dem Arbeitsmarkt zu erreichen. Ganzheitliches Angebot in Zusammenarbeit mit Betrieben und Berufsschulen. Sozialpädagogische Begleitung, Flexible Kinderbetreuung. Der Zielgruppe wird so eine nachhaltige Chance zur gesellschaftlichen Teilhabe ermöglicht.
Zeitraum: 01.01.–31.12.2018

5.000,00 €
  Diakonisches Werk
Hannover

Projekt „Beratung und Unterstützung für geflüchtete Frauen“

Ziel: junge geflüchtete Frauen beraten, begleiten, unterstützen, um eine langfristige soziale Integration und Arbeitsmarktintegration zu erreichen. Aufenthaltsverfestigung durch Arbeit und Ausbildung, Vernetzung mit Einrichtungen für geflüchtete Menschen. Unterstützung bei Behörden, Schulen, Erkrankung, Traumatisierung
Zeitraum: 01.01.–31.12.2018

4.600,00 €
  Celler Bau- und Sparverein
Capito e.V. Celle

Projekt „CapitoNetz“

Nachbarschaftsnetzwerk im Quartier Hattendorffstraße, Anlaufstelle dient Älteren und Hochaltrigen als Anlaufstelle für Kontakte, Aktivitäten, Beratung und Organisation bei Betreuungs-, Haushaltshilfe- und Pflegehilfebedarf.
Ehrenamtliches, selbstorganisiertes Hilfenetzwerk

5.000,00 €
  Leuchtturm e.V. Kreis Unna

Projekt „Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche“

Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Familien, die einen nahen Menschen, meist Vater oder Mutter durch plötzlichen Unfall, schwere Krankheit oder Suizid verloren haben. Beratungskonzept ganzheitlich, trauerpädagogisch und psychologisch orientiert. Beratungsangebote in Schwerte und Kreis Unna
(2019 4.000 €)

4.000,00 €
  Klang und Leben e.V.
Hannover

Projekt „Klang und Leben“

Eine musikalische Zeitreise für Menschen mit Demenz, Konzerte in Pflegeeinrichtungen mit Demenzkranken, Musik öffnet die Pforte zur Erinnerung und holt die Menschen aus ihrer Isolation und Sprachlosigkeit, zwei Konzerte á 2.500 €

5.000,00 €
  Förderverein am Wasserwerk
Burgdorf

Projekt „Kanufreizeit“

Förderschule Schwerpunkt Geistige Entwicklung Region Hannover mit erhöhtem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf, ca. 100 Schüler viele Außenaktionen und Angebote. Kanufahrt 2018 als Förderung zur Selbständigkeit, Verbesserung der Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein.
Gruppe mit 8 Personen

2.500,00 €

 

Gesamt

  62.100,00 €

Mittelverwendung 2016

 

Datum Projektvorschläge Projektbeschreibung Betrag
 

Otfried-Preußler-Schule
Hannover

„Filmprojekt über Inklusion an der Schule“

Klasse 4a, eine der beiden Integrationsklassen möchte Erfahrungen teilen und einen Kurzfilm über Arbeit, Miteinander und Tagesablauf drehen.
Begleitung durch Medienpädagoge, Film soll das Wissen über Inklusion fördern. Veröffentlichung auf Homepage, Fachtagungen, öffentliche Präsentation

2.000,00 €
 

Kulturisten Hoch2
Hamburg

„Pilotprojekt für soziale und kulturelle Teilhabe älterer Menschen in Hamburg“

SeniorInnen und Oberstufen SchülerInnen gemeinsam in Kulturveranstaltungen, gegen Isolation und Einsamkeit – Zusammenhalt der Generationen.

4.000,00 €
  Sozialwerk der Freien Christengemeinde in Oldenburg gGmbH

„Deine Autowerkstatt gGmbH“

Zwei benachteiligte Jugendliche sollen als Auszubildende zum Kfz-Mechaniker eingestellt werden. Herstellung von Büros, Besprechungs- u. Schulungsräumen notwendig, Büroausstattung

6.000,00 €
  Aktion Sonnenstrahl e.V.
Hannover

„Hilfe für Kinder der Jugendpsychatrie Bult“

Herrichten und Einrichten von Patientenzimmern für Kinder und Jugendliche Beschaffung von Gardroben, Schuhregalen und Ähnlichem

3.000,00 €
  Fördergemeinschaft Deutsche
Kinderherzzentren e.V. Bonn

„Musiktherapie beruhigt Kinderherzen“

Musiktherapeutische Einzeltherapie auf der Station des Deutschen Kinderherzzentrums Sankt Augustin,
Laufzeit 08/2015 – 12/2016
Vermittlung positiver Hörerlebnisse, Emotionale Ansprache mit Hilfe von Musik, Förderung der kindlichen Entwicklung

3.000,00 €
  BBW Stendal des SoVD

„interkulturelles Fahrradcamp“ 28.07.–07.08. 2016

Ferienprojekt für unbegleitete, minderjährige ausländische Jugendliche und Jugendliche mit Benachteiligung und Behinderung aus Deutschland
Das Projekt unterstützt interkulturelle Kommunikation und wirkt rechtsextremen Anschauungen entgegen.
Trotz Benachteiligung und schwieriger sozialer Ausgangslage die Möglichkeit einer aktiven Feriengestaltung

9.785,00 €
  HAZ-Weihnachtshilfe
Hannover

„Aktion Weihnachtshilfe der HAZ“

Größte Spendenaktion in der Region Hannover, seit 1975
helfen Leser, Unternehmen, Vereine, Organisationen Menschen vor Ort.
Verein Aktion Weihnachtshilfe der HAZ e.V.

2.000,00 €
  Kunstschule NOANOA e.V.
Barsinghausen

„Das verrückte Sitzmöbel“

für Jugendliche im Alter von 14–18 Jahre
mit und ohne Flüchtlingshintergrund in Kooperation mit Jugendheim Walddorf, Baringhausen, gemeinsame Kreativwerkstatt, gemeinsames Tun und Wertschätzen lernen, Kunstschule prüft Umsetzbarkeit und gibt Beratung

2.000,00 €
  Peronnik e.V.
Sammatz

„Vollholzmöbel für sechste Wohngruppe“

Aufnahme von seelenpflege-bedürftigen Kindern u. Jugendlichen, wegen großer Nachfrage Einrichtung einer sechsten Gruppe
Gesamtkosten Möbel für vier Personen 13.027 €

5.000,00 €
  FaB Fachanbieter für
Betreuungen gGmbH Hannover

„Therapeutisches Reiten für Kinder und Jugendliche aus Familien mit einer psychischen Erkrankung“

Zielgruppe Kinder und Jugendliche mit sozialemotionalen Auffälligkeiten, beim heilpädagogischen Reiten handelt es sich um ein pädagogisches, psychologisches und soziointeratives Angebot.

5.000,00 €
  AWO Region Hannover e.V.
Kindertagesstätte
Eichsfelder Str. 52

Kindergruppe Die Kobolde – Krökeltisch

Hannover-Stöcken, sozialer Brennpunkt, Kindergruppe „Die Kobolde“ 20 Kinder, sind fußballbegeistert, wünschen sich einen Krökeltisch, keine eigne Finanzierungsmöglichkeit

500,00 €
  Klang und Leben e.V.
Hannover

Projekt „Klang und Leben“

Eine musikalische Zeitreise für Menschen mit Demenz, Konzerte in Pflegeeinrichtungen mit Demenzkranken, Musik öffnet die Pforte zur Erinnerung und holt die Menschen aus ihrer Isolation und Sprachlosigkeit, zwei Konzerte á 2261 €

5.000,00 €
  Caritasverband Hamm e.V.

Projekt „Plan B(ildungsförderung) von Hortkindern“

Förderung von 8 Hortkindern im Alter von 6 – 13 Jahren aus dem sozialen Brennpunkt Hamm Bockum-Hövel. Schulpflichtige Kinder in Lebens- und Bildungskrisen. Ziel – Lernabbrüche und dauerhaft negative Bildungsbiographie zu verhindern. Kosten 2017 – 2.900 € und 2018 – 5.550 €

3.000,00 €

5.000,00 €

  Caritasverband für Hamburg e.V.

Projekt „Stützpunkt für Obdachlose“ in der Innenstadt Hamburgs

Niederschwellige Hilfe, 24 Schließfächer zur Aufbewahrung des persönl. Besitzes, sozialpädag.Beratung, Sanitäranlagen, Öffnung an sechs Tagen der Woche und an Feiertagen, Finanzierung nur über Spenden und 1/3 Stadt, Fehlbetrag 39.600 €
Antrag über SoVD Hamburg befürwortend

10.000,00 €
 

Gesamt

  65.285,00 €

Mittelverwendung 2015

 

Datum Projektvorschläge Projektbeschreibung Betrag
  Kontakt in der Krise e.V. Göttingen

Projekt Wohnraumvermittlung für besondere hilfebedürftige Menschen

Zielgruppe: soziales Klientel, wohnungslose Menschen, Frauen mit Kindern, Hartz IV-Empfänger, Menschen mit Behinderungen Personalkosten für Mitarbeiter Reich mtl. AG Brutto 1.800 €

3.600,00 €
 

Internationaler Schulbauernhof
Hardegsen

Projekt Interkulturelle Werkstatt

Sprachlernklasse Käthe-Kollwitz-Schule, Göttingen – 11 Schüler davon 8 Flüchtlingskinder aus Eritrea, Syrien, Libanon Praktische Erfahrung auf dem Schulbauernhof (Tiere, Nahrungsproduktion, Imkerei, Hauswirtschaft) und Nachhaltigkeit

1.600,00 €
  Mittendrin Hannover e.V.
Verein für die Integration von Menschen
mit Behinderungen

Projekt Filmdokumentation Vielfalt macht Schule

Produktion eines Schulfilmes über Vielfältigkeit der Schullandschaft in und um Hannover, Mitwirkung von Schülern, Lehrern, Schulleitung, Hausmeistern, Therapeuten. Veröffentlichung landesweit an Zielgruppe.

2.500,00 €
  Projekt Lebenswert gGmbH Duisburg

Projekt Heilpädagogisches Reiten für Kiara

Sozialschwache Familie mit fünf Kindern, Eltern engagieren sich ehrenamtlich im Projekt Lebenswert, Aufmerksamkeitsstörung mit starker motorischer Unruhe, ärztliche Begleitung

2.000,00 €
  Elbkinder Vereinigung Hamburger
Kindertagesstätten gGmbH

Projekt Kandinsky-Kids – Reise an die See

Kita Mümmelmannsberg, sozialer Brennpunkt, Gruppenreise mit Integrationskindern (12 Kinder) an Schweriner Seen, Taschengeld

1.200,00 €
  Kindergarten Sausewind e.V.
Hannover

Projekt Anschlusskindergarten Integration

Hannover-Oberricklingen, Problemstadtteil, Erweiterung um 25 Plätze, viel in Eigenleistung, Elektrogeräte 3.000 €, Küche, Spielzeug 2.000 €

5.000,00 €
  Kleines Musiktheater Niedersachsen
Hannover

Projekt Musiktheater für alle mit barrierefreiem Zugang

Wittenburger Opern- und Operettensommer, Zielgruppe Menschen mit Handicap, besonders SeniorInnen, Zusammenarbeit mit sozialen Vereinen, SoVD, Kirchen, regionaler Bezug

2.800,00 €
  Kita St. Thomas, Hannover

Projekt Rappelkiste

Stadtteil Oberricklingen, Anteil Kita-Kinder mit Mirationshintergrund und Familien mit Transferleistungen, 66 m² Raum für Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten, Zukunftsprojekt bis Gesamtfinanzierung gesichert

5.000,00 €
  Kunstschule NOA NOA Barsinghausen

Projekt Hängende Gärten von Barsinghausen

Inklusionsprojekt der Kunstschule in Kooperation mit IG Eltern geistig Behinderter, Zechenpark, Teilnehmer 40 – 50 Personen klassische Disziplinen (Zeichnen, Malerei, Holz-Stein, Keramik, Metall)

1.000,00 €
  Behinderten-Sportverband
Niedersachsen e.V. Hannobver

Projekt Stipendium für Oliver Jantz

Oliver, (geb. 1998, offener Rücken) spielt in der U 22 Rollstuhlbasketball Nationalmannschaft, macht ein duales Studium im Lotto Sportinternat Hannover, Übernahme der Unterbringungskosten mtl. 350 € für zwei Jahre Eltern können diese und weitere Kosten nicht tragen. Zwei Jahre 8.400 €

4.200,00 €
  Projekt Basketball United Hannover

Projekt Fanprojekt mit Behinderteneinrichtungen

Menschen in Behinderteneinrichtungen als Fans für Hannover United e.V. gewinnen, Koordination von Fahrdiensten, Übernahme der Eintrittspreise, Verlosung von Fanartikeln, soziale Integration

5.000,00 €
  Pro Prävention e.V.
Fürth

Projekt Mobile Betratung – sichere Institution

Gewaltprävention, Zielgruppe Leistungs- u. Fachkräfte aus Behindertenhilfe, Förderzentren, Förderschulen, Ziel: Menschen mit geistiger Behinderung vor Gewalt und Kindeswohlgefährdung schützen

5.000,00 €
  Kunst gegen Sucht e.V. Düsseldorf

Projekt Mobiles Theater – Annas Geburtstag

Suchtprävention bei Kindern und Jugendlichen, Zielgruppe: Kinder von acht bis zwölf Jahre, altersgerechte Aufklärung über gesundheitliche Risiken von Suchtmitteln

2.000,00 €
  Kemenate Frauen Wohnen e.V.
Hamburg

Projekt Kemenate Frauen Wohnung

Projekt-Wohnungen für zwei wohnungslose Frauen, Zeitraum neun Monate Hilfe bei Gewalterfahrungen, gesundheitlichen und psychischen Problemen Schulden, Arbeitslosigkeit oder Diskriminierung (SoVD Hamburg)

5.000,00 €
  Netzwerk Versorgung schwerkranker
Kinder und Jugendlicher e.V.
Hannover

Projekt Palliativ Care bei Kindern und Jugendlichen

Bildungsveranstaltung/Bildungsmaßnahme für Pflegekräfte, Studierende Angehörige und Ehrenamt, Ziel: Unterversorgung besonders in ländlichen Gebieten Niedersachsens durch Qualifizierung entgegenwirken. Kooperation mit SoVD Niedersachsen

3.000,00 €
 

Gesamt

  48.900,00 €

Mittelverwendung 2014 gemäß Beschluss Kuratorium

 

Datum Projektvorschläge Projektbeschreibung Betrag
24.06.2014 Kulturloge Hamburg e.V. Projekt Karten für Kulturveranstaltungen an Menschen mit geringen Einkünften in Hamburg. Kulturloge vermittelt durch Ehrenamtliche Kulturveranstaltungen von Hamburger Bühnen an Menschen mit geringen Einkünften, Familien, alleinstehende Personen mit Kindern und besonders Senioren. 2.500,00 €
24.06.2014 AfW Arbeitsgemeinschaft für Wohngruppen
Hannover
Projekt Lichtblick Heilpädagogisch-Therapeutische Wohngruppe Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren mit psychiatrischen Störungen, Betreuung in Wohngruppen. Ziel: Stabilisierung, Stärkung und Wiedereingliederung. Unterstützung zur Anschaffung von techn. Geräten z.B. Brennofen 4.000.00 €
24.06.2014 Rettungsring e.V. Pattensen Projekt Schaffung eines inklusiven Lebensumfeldes. Umbaumaßnahmen im privat finanzierten Frei- und Hallenbad, Treppenlift und Duschrollstühle, neue Treppe ins Freibadbecken für Personen mit körperlichen Handicaps. Beitrag zur Inklusion. 4.500,00 €
24.06.2014 Projekt Lebenswert gGmbH Duisburg Projekt KiPa-cash-4-kids, Projekt im Projekt. Mittels Patenschaften vielfach aus dem Sozialbrennpunkt Hamborn – Alter 10–11 Jahre. Ziel den Projektes ist die soziale Integration von benachteiligten Kindern. Projektunterstützung für zwei spezielle Kinder über einen längeren Zeitraum. 3.000,00 €
01.12.2014 Hamburger Zentrum für Kinder und
Jugendliche in Trauer e.V.
Projekt Trauerarbeit mit Kinder und Jugendlichen Kindern, die meist Vater oder Mutter durch Tod verloren haben, werden in Gruppen begleitet. Therapeutische Hilfe im Trauerprozess 4.000,00 €
  Gesamt   18.000,00 €

Mittelverwendung 2013

 

Datum Projektvorschläge Projektbeschreibung Betrag
  Lernwerkstatt der OBS Augustfehn
(Vormerkung)

Schreibwerkstatt für alte Poeten
Projekt Schreibschrift-Generationsübergreifend sollen Geschichten in Buchform hergestellt werden. Zusammenarbeit mit OSB Augustfehn und SoVD

2.500,00 €
 

Hannoversche Werkstätten/
Hannoversche WohnAssistenz

Stipendium Eingliederungshilfe –
38 jährige Klientin mit körperlicher und psychischer Behinderung, zweijährige Ausbildung zur „psychologischen Beraterin“

3.500,00 €
 

Gesamt

  6.000,00 €